Über

Engel gibt es überall  

Wir leben nicht nur unter Menschen,

sondern auch mit himmlischen Geschöpfen,

die uns verständnisvoll über die Schulter schauen,

die unsere Gedanken, Gefühle und Taten

sehen, kennen und verstehen.

Alter: 27
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
wollte ich immer prinzessin sein.

Wenn ich mal groß bin...:
möchte ich ne Weltreise machen.

Ich wünsche mir...:
das mein Sohn stolz auf mich ist.

Ich liebe...:
mein schatz und mein Sohn natürlich.

Mein traum...::
Autorin werden!



Werbung




Blog

Ich gehe über Wolken...
Die Stimmen der Welt
verstummen in ihrem Glanz...
Hinter mir das Summen der Engel,
vor mir das Licht...
Wie ein Traum,
der Freiheit so nah!
 

1 Kommentar 24.3.09 12:29, kommentieren

Werbung


Sie kommen noch immer
durch den aufgebrochenen Himmel,
die friedlichen Schwingen ausgebreitet,
und ihre himmlische Musik schwebt
über der ganzen müden Welt...
 

1 Kommentar 23.3.09 15:10, kommentieren

Kleines Wort - Große Wirkung

Der Ja-Sager

Nach der Trennung von seiner Freundin lebt Carl Allen zurückgezogen in seiner kleinen Wohnung und genießt seine ruhigen DVD-Abende. Natürlich allein. Selbst, wenn sein bester Freund ihn in eine Bar oder auf einen Junggesellenabschied einlädt, hat Carl immer eine Ausrede parat. Oder er sagt ganz einfach: Nein. Dieses Wort bestimmt auch sein Arbeitsleben in der Bank. Darlehensanträge werden kategorisch abgelehhnt und Einladungen seines Vorgesetzten stehts abgeblockt. Carl ist einfach ein notorischer Nein-Sager! Diese Lebenseinstellung ändert sich erst, als ihm ein alter Bekannter sen Flyer eines Selbsthilfeprogramms in die Hände drückt. Wiederwillig begibt sich der Eigenbrödler in die Hände des ,,Ja"-Guru, der seinen Anhängern predigt, öfters mal ,,Ja" zu sagen. Zu beginn überwiegt zwar die Skepsis, doch als ihn dieses kleine Wort direkt in die Arme der hübschen Allison führt, beschließt Carl, ,,Nein" ab sofort aus seinem Wortschatz zu streichen. Doch nicht nur Beziehungsfragen beantwortet er fortan mit Ja: Er fängt beispielsweise an, Gittare zu spielen, lernt koreanisch, feiert bis in die Puppen oder wagt einen Bungee-Sprung. Dadurch gerät Carl natürlich permanent in neue verrückte Situationen, die weitere ,,JA-Aktionen" nach sich ziehen, die wiederum zur nächsten skurillen Begebenheit führen.

 

 

1 Kommentar 20.3.09 11:03, kommentieren

Diese Schule rockt!

Die Girls von St. Trinian

Der Lehrplan des Mädcheninternats St. Trinian weicht ein wenig von herkömmlichen pädagogischen Methoden ab. Im Chemieunterricht wird mit Sprengstoff hantiert, in Spanisch wird trickreiches Schmuggeln unterrichtet und wie man Wodka destilliert, ist auch schnell praktisch veranschaulich. Die Girls lernen hir eben fürs Leben und nicht zur bloßen Ansammlung von unnützem Wissen. Mit reizvollen Netzstümpfen und minimalistischen Minis bewaffnet, haben die Mädchen zudam ihre eigenen Regeln und Gesetze. Das spürt auch die verwöhnte Annabelle, die auf Anweisung von ihrem Vater Carnaby in das verrückte Internat einzieht. Doch das gehörige Mobbing gegen die Neue wird jäh unterbrochen. Denn das Internat steht kurz vor der Pleite und der ehrgeizige Bildungsminister Geoffrey Thwaites sieht endlich seine Chance, den Schandfleck St. Trinien dem Erdboden gleichzumachen. Allerdings hat er nicht mit dem Einfallsreichtum von Schulsprecherin Kelly und ihren Mädchen gerechnet. Zudem ist die schräge Direktorin Camilla Fritton nicht nur Geoffreys Ex-Flamme, sondern auch noch durchgeknallter als ihre Schützlinge.


 

2 Kommentare 16.3.09 09:50, kommentieren

Blutschwur auf Leben und Tod

The Warlords

 

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde China vom Taiping-Aufstand gegen die korrupte Qing-Dynastie erschüttert. Mehr als 50 Millionen Chinesen starben in diesem 14 jahre andauernden Bürgerkrieg und einer damit einhergehenden Hungersnot. 

Als einzieger Überlebender einer mörderischen Schlacht findet Pang, General der Qing-Armee, Zuflucht in einem kleinen Dorf. Die junge Lian nimmt sich des traumatisierten Kriegers an. In diesem Dorf trifft Pang auch auf Lians Mann, den charismatischen Zhao. Er ist der Anführer einer Banditenbande, die in den Wirren des Krieges für das Überleben der Dörfler sorgt. Zunächst misstraut der ehrenhafte Zhao dem undurchsichtigen Fremde. Doch als Pang dessen Adoptivbruder Jiang das Leben rettet, wird er nicht nur in die Gemeinschaft aufgenommen, sondern schwört mit den beiden Blutsbrüderschaft. Wer dieses Bündnis verrät, wird mit dem Tod bestraft.

Mit dem Versprechen auf reiche Beute und ausreichende Versorgung für das Dorf überredet Pang seine neuen Brüder, aus der Banditenbande eine militärische Kampftruppe zu formen und sich der Qing-Armee anzuschließen. Zhao willigt ein und übergiebt dem kriegserprobten Pang sogar das Kommando. Schnell eilt die Banditen-Armee von Sieg zu Sieg, triumphiert bei der Einnahme der Stadt Shi und belagert anschließend das noch weit größere Suzhou. Doch im Verlauf der zunehmend blutiger werdenden Kampfhandlungen ist Zhao mehr und mehr von Pangs Rücksichtslosigkeit angewiedert. Trat der Ex-General ursprünglich noch für die Belege des Volkes ein, zählt für ihn nunmehr nur noch der Sieg in der Schlacht. Für die Sicherung seiner Machtposition lässt Pang seine Männer einen hohen Preis zahlen und entzweitdamit letztlich auch die Bruderschaft. Während Zhao sich von Pang abwendet, bleibt Jiang an dessen Seite. Der mit Blut Besiegelte Schwur der Brüder fordert seinen Tribut.

 


 

1 Kommentar 11.3.09 14:54, kommentieren

Das Böse stirbt nie!

Saw V
 
Jigsaw ist tot. Lang lebe Jigsaw. Das mörderische Spiel des intiligenten Monsters ist noch lange nicht vorbei, denn nach dem Ende des Psychoparten hat Detective Mark Hoffman dessen Erbe angetreten. Doch der FBI Agent Strahm ist seinem Kollegen dicht auf den Fersen und gerät dabei selbst in tödliche Gefahr. Aber ihm gelingt es, sich aus einer mörderischen Falle zu befreien. Das ist noch keinem von Jagsaws Opfern jemals gelungen. Während Strahm von der Öffentlichkeit gefeiert wird, sinnt Hoffman auf Rache. Ganz im Geiste seines Mentors hält er fünf Menschen in seiner Gewalt, die er in einem grausamen Spiel durch verschiedene Schreckenskammern jagt. Um zu überleben, müssen die verängstigten Gefangenen ihr eigensinniges Verhalten vergessen und gemeinsam handeln. Doch das ist nicht so leicht, denn das Grauen lauert überall. In der Zwischenzeit versucht Agent Strahm fiberhaft bei seiner Recherche die Entwicklungen und Verwicklungen zwischen Jigsaw und Hoffman zu rekonstruieren. In Rückblenden erzählt "Saw V", wie Hoffman zum Jünger von Jigsaw wurde, wie er sich in die kranke Moral des Killers einarbeitete und wie er ihm die Foltermaschienen und Spielregeln der vorangegangenen  Teile ersann. Doch Strahm merkt viel zu spät, dass er längst selbst zu einer Figur in einem gigantischen Spiel geworden ist.
 

1 Kommentar 4.3.09 14:50, kommentieren

Sie l(i)ebt Kung Fu

Fightgirl Ayse
 
Wenn es nach ihrer Familie geht steht die Zukunft der 17-jährigen Ayse schon längst fest. Sie soll ihr Abitur machen, anschließendwie ihr Bruder Ali Medizin Studieren und bald die Verlobung mit einem angemessenen Jungen eingehen. Doch der Plan entspricht nicht den Vorstellungen von Ayse. Sie liebt und lebt Kung Fu. Gegen den Willen ihres einfachen und konservativen Vaters trainiert sie in einer professionellen Kung Fu-Schule. Dafür muss sie zwischen den Welten pendeln. Denn ihr Vater und ihr Bruder dürfen auf keinen Fall wissen, dass sie dort auch mit Jungen kämpft. Speziell von einem dürfen sie nichts erfahren, ihrem Trainingspartner Emil. Der rothaarige Däne entspricht so gar nicht den Vorstellungen ihrer Familie. Daher versucht Ayse, die aufkeimende Zuneigung zu Emil zu unterdrücken. Nebenbei muss sie höllisch auspassen, dass ihr Doppelleben nicht auffliegt. Doch mit dem neuen Teammitglied Omar droht die angespannte Situation mehr denn je zu eskalieren!   
 

1 Kommentar 23.2.09 15:19, kommentieren